Quick Contact

Organisationsbeitrag

Ruhrpott 50:

  • bis 03.02.2019
    40,00€

  • 04.02. bis 28.02.2019
    45,00€

  • 01.03.2019 bis 14.04.2019 
    50,00€

  • 15.04. bis 30.06.2019
    55,00€

  • 01.07. bis 28.07.2019 und Nachmeldungen vor Ort
    60,00€

 

Ruhrpott 50Staffel

4 Personen - Staffel:

  • bis 31.03.2019
    100,00€

    01.04. bis 28.07.2019 und Nachmeldungen vor Ort
    120,00€

2 Personen - Staffel:

  • bis 31.03.2019
    60,00€
  • 01.04. bis 28.07.2019 und Nachmeldungen vor Ort
    70,00€

 

Ruhrpott 50 - Firmenwanderung

  • bis 03.02.2019
    40,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

  • 04.02. bis 28.02.2019
    45,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

  • 01.03.2019 bis 14.04.2019 
    50,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

  • 15.04. bis 30.06.2019
    55,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

  • 01.07. bis 28.07.2019
    60,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

 

Ruhrpott 50 - Firmenstaffel

  • bis 31.03.2019
    100,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.

  • 01.04. bis 28.07.2019 und Nachmeldungen vor Ort
    120,00€ zzgl. der gesetzl. MwSt.


Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt für die Ruhrpott 50/ Ruhrpott 50Staffel sind alle Personen, die das 16. Lebensjahr erreicht haben. Personen unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten mit wandern.

Das Zeitlimit für die Ruhrpott 50 beträgt 12 Stunden.

Kurz vor der Veranstaltung bekommt jeder Teilnehmer eine Teilnehmerbestätigung mit ausführlichen Veranstaltungsdetails per E-Mail zugeschickt.

 

Rücktrittsversicherung

Eine Rücktrittsversicherung kann gegen 8,00 € Gebühr zusätzlich abgeschlossen werden. Versichert sind Startrücktritte aufgrund von Krankheit, Unfall und Tod des Teilnehmers. Nicht versichert ist der Verzicht aus persönlichen Gründen. Für die Erstattung des Organisationsbeitrages reichen Sie bitte ein ärztliches Attest bis spätestens 17. August 2019 (Poststempel)  beim Veranstalter ein. Nach dem  17. August 2019 ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich.

Versicherung

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung jeglicher Art wird weder vom Veranstalter noch von der Stadt Koblenz übernommen. Dieses gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke und sonstige Gegenstände. Mit Empfang des Wanderpasses erklärt jeder Teilnehmer verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.